Menü
Suche

Brustkrebs-Metastasen

Brustkrebs ist weltweit eine der häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen, kann aber in seltenen Fällen auch bei Männern auftreten. Eine der größten Herausforderungen im Kampf gegen Brustkrebs ist die Metastasierung, der Prozess, bei dem sich Krebszellen vom ursprünglichen Tumor lösen, durch den Körper wandern und neue Tumore in anderen Organen oder Geweben bilden. Brustkrebsmetastasen entstehen, wenn sich Zellen des ursprünglichen Brusttumors in andere Teile des Körpers wie Knochen, Leber, Lunge oder Gehirn ausbreiten.

Diese Ausbreitung verschlechtert die Prognose erheblich und macht die Behandlung komplizierter und schwieriger. Das Verständnis der Mechanismen, die zur Metastasierung führen, und die Entwicklung von Strategien zu ihrer Erkennung und Behandlung sind zentrale Forschungsbereiche in der Onkologie. 

Die Artikel zum Thema Brustkrebsmetastasen beleuchten die Bedeutung dieser Forschung für die Verbesserung der Lebensqualität und der Überlebenschancen der Betroffenen.


 

 
×
 
► News
 
► Symptome
 
► Diagnostik
 
► Therapien
 
► Krankheiten
 
► Medikamente
 
► Gesundheit
 
► Suche
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.