Menü
Suche

Brustkrebs (Mammakarzinom)

Brustkrebs, auch bekannt als Mammakarzinom, ist eine der am häufigsten diagnostizierten Krebsarten weltweit, insbesondere bei Frauen. Diese Erkrankung entsteht, wenn Zellen in der Brust unkontrolliert zu wachsen beginnen und maligne Tumore formen. Die Ursachen von Brustkrebs sind vielschichtig und können genetische, umweltbedingte und lebensstilbezogene Faktoren umfassen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf genetischen Mutationen, wie den BRCA1- und BRCA2-Genen, die das Risiko für die Entwicklung von Brustkrebs erhöhen können.

Die Früherkennung von Brustkrebs spielt eine entscheidende Rolle in der Prognose und Behandlung. Moderne Diagnosemethoden wie Mammographie, Ultraschall, Magnetresonanztomographie (MRT) und Biopsien ermöglichen es, Brustkrebs in frühen Stadien zu identifizieren. Die Behandlung von Brustkrebs ist individuell und kann Operationen, Strahlentherapie, Chemotherapie, Hormontherapie und zielgerichtete Therapie umfassen, abhängig von Faktoren wie dem Stadium des Krebses, dem Alter und der allgemeinen Gesundheit der Patientin sowie den spezifischen Eigenschaften des Tumors.

Neben der körperlichen Gesundheit ist auch die psychosoziale Betreuung von Patientinnen mit Brustkrebs von großer Bedeutung, da die Diagnose und Behandlung der Erkrankung oft eine erhebliche emotionale und psychische Belastung darstellen können. Die Erforschung von Brustkrebs bleibt ein aktives und sich ständig entwickelndes Feld, mit dem Ziel, die Behandlungsmethoden zu verbessern und letztendlich Heilungsraten zu erhöhen. Dieses Thema berührt sowohl medizinische als auch soziale Aspekte, wobei Aufklärung, Prävention und Unterstützung für Betroffene und ihre Angehörigen im Vordergrund stehen.

 

 
×
 
► News
 
► Symptome
 
► Diagnostik
 
► Therapien
 
► Krankheiten
 
► Medikamente
 
► Gesundheit
 
► Suche
 
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.